Startseite

Frauen und Frieden

friedenFrauen sind nicht Urheberinnen der Kriege und der Gewalt, sie sind in erster Linie deren Leidtragende. Kriegsbeschlüsse sind weiterhin ein Ergebnis männlich dominierter Macht- und Ausbeutungspolitik, unter der Frauen in vielfacher Hinsicht leiden müssen. Millionen Frauen wurden in Kriegen angegriffen, ermordet, vergewaltigt, verhaftet und gefoltert. Sie wurden zur Flucht in Länder gezwungen, deren Sprache und Kultur sie nicht kennen. Sie leben mit dem Schmerz über den Verlust ihrer Kinder und Angehörigen sowie mit den physischen, sozialen, geistigen und ökonomischen Folgeproblemen der Kriege.